Oberbürgermeister Johannes Arnold und Amtsleiterin Frau Baron-Cipold zu Besuch im Augustinusheim

Am Mittwoch, den 06.07.2022, empfing Herr Krehl, seit 1. April 2022 Geschäftsführer der Wohlfahrtsgesellschaft Gut Hellberg, den Oberbürgermeister der Stadt Ettlingen, Herrn Johannes Arnold, gemeinsam mit der Amtsleiterin, Frau Baron-Cipold. In dieser Gesprächsrunde erfolgte mit dem Leiter der Beruflichen Bildung, Herrn Schwarz, ein reger Austausch über die Schnittstellen der Stadt Ettlingen und der Jugendhilfeeinrichtung auf dem Hellberg, sowohl rückblickend als auch zukunftsorientiert.

Es wurden neue Möglichkeiten über zukünftige Projekte ausgelotet, die in Verbindung mit der Stadt angedacht sind. Dabei wurde das Engagement des Augustinusheims für junge Menschen mit schwierigen Biographien durch große Wertschätzung und Respekt gewürdigt. OB Arnold betonte, dass die Stadt froh sei eine solche Einrichtung in Ettlingen zu haben. Damit ermöglicht auch die Stadt Ettlingen einen gesellschaftlichen Beitrag zum gelingenden Leben für junge Menschen, die es nicht immer leicht hatten. Bereits in der Vergangenheit gab es zahlreiche gewinnbringende Berührungspunkte zwischen der Stadt und dem St. Augustinusheim. Durch zahlreiche UNESCO-Aktivitäten sowie aus dem Bereich der Beruflichen Bildung präsentierten sich die Jugendlichen mit ihren Stärken und Ressourcen.

Wir freuen uns weiterhin auf einen regelmäßigen Austausch mit der Stadt Ettlingen, so das Fazit und die Willensbekundung der Teilnehmenden. Zudem hat die Stadtspitze großes Interesse an der Entwicklung der Zusammenarbeit mit all ihren Angebotsbereichen des Augustinusheims. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Auf dem Bild von links nach rechts: Hr. Schwarz (Leitung Berufliche Bildung), Fr. Baron-Cipold (Amtsleitung), Oberbürgermeister Hr. Arnold, Geschäftsführer Hr. Krehl

Klaus Schwarz

Leiter Berufliche Bildung